Über mich als Autorin

Meine erste Kurzgeschichte schrieb ich mit neun Jahren. Es ging um eine Familie, die sich plötzlich in der Steinzeit wiederfand. Ich hatte auch zwei imaginäre Freunde, mit denen ich die spannendsten Abenteuer erlebte.
Damals sagte mir mein wirklich visionärer Klassenlehrer, dass das Schreiben meine Bestimmung sei.
Das habe ich als Kind nicht ernst genommen. Aber mal ehrlich, wer nimmt in dem Alter schon seine Lehrer ernst? Außerdem wollte ich immer auf und nicht vor der Bühne stehen.
Aber mitten im Schreibprozess für "Das Tor der 7 Inseln" wurde mir plötzlich bewusst, dass es in meinem künstlerischen Dasein schon immer ums Geschichten erzählen gegangen war. Ob ich mit Songs, meinen Kinderliedern, den eigenen Kabarettprogrammen oder meiner abendfüllenden Revue auf der Bühne stand - ich erzählte Geschichten! Ich hatte nie etwas anderes gemacht!